Keramikplatten

Piedra

  • Frostbeständigkeit, DIN EN ISO 10545-12: Die Frostbeständigkeitsprüfung erfolgt an 10 Stück bzw. <gt/> 0,25 m2-Proben. Nach einer Wassersättigung unter Vakuum wird nach 100 Frost-Tau-Wechseln die Unversehrtheit geprüft. Die Frostbeständigkeit eines Außenbelags ist jedoch nicht allein von der Güte der verwendeten keramischen Fliesen und Platten abhängig. Eine fachgerechte Konstruktion und Verlegung sind zwingend. Beachten Sie dazu bitte das Merkblatt des Zentralverbandes des Deutschen Baugewerbes „Belagskonstruktionen mit Fliesen und Platten außerhalb von Gebäuden“.
  • R 11 = erhöhter Haftreibwert
  • C = wasserbelastete Bereiche Über die Bewertungsgruppe A, B oder C erfolgt eine zusätzliche Bewertung der Rutschhemmung, welche die Gefahr des Ausrutschens widerspiegelt.
  • Rektifiziert Beim Rektifizieren werden die Fliesenkanten auf ein einheitliches Format berichtigt (rektifiziert), um gerade Kanten für genaue 90°-Winkel zu erhalten.
  • Glasiert Bei glasierten Fliesen wird eine Deckschicht auf die Fliese aufgebracht. Dadurch werden eine vielfältige Gestaltung von Farben sowie Mustern und diverse Glanzabstufungen möglich.
  • Abriebgruppe V Klasse V: Bodenbeläge mit höchster Beanspruchung bei sehr starkem Fußgängerverkehr über lange Zeiträume, die mit geringen Mengen kratzender Verschmutzung beansprucht werden (z. B. öffentliche Bereiche wie Einkaufszentren, Eingangshallen von Flughäfen und Hotelfoyers).

Die Keramikfliesenserie "Piedra" mit dem innovativen Format (90 × 60 × 2 cm) und der ansprechenden Natursteinoptik schafft so eine besondere Wohlfühlatmosphäre im Außenbereich. Die Fliesen sind einfach zu verlegen, pflegeleicht, überzeugen durch lange Lebensdauer und sind ökologisch wertvoll. Ideal für Gärten, Terrassen und Balkone.

  • Zum Onlineshop

Exklusiv für Gewerbekunden.

Jetzt registrieren und Zugriff auf über 100.000 hochwertige Produkte sichern.