News & Trends

Alle Wetter: Outdoor-Fliesen

Fliesen im Außenbereich witterungsfest verlegen

Tipps und Systeme für die Verlegung von Terrassen-Fliesen und -platten

Lange ersehnt und endlich eröffnet: Die Outdoor-Saison hat Terrassen- und Gartenbesitzer wach geküsst! Grillen, Sonnen, Ausruhen – das Freiluftwohnzimmer bietet viele Möglichkeiten. Und freut sich gleichzeitig über eine ansprechende Gestaltung. Doch nicht nur optisch, vor allem funktional müssen moderne Outdoorfliesen überzeugen. Und das tun sie. Kaum ein Bodenbelag ist so robust, kratzunempflindlich und witterungsbeständig wie entsprechende Qualitätsfliesen und -platten für den Außenbereich. Damit die Terrassenplatten und -beläge jedoch halten, was sie versprechen, müssen sie richtig verlegt werden. Denn nichts ist frustrierender, als Schäden am Fliesenbelag, die in der Regel immer auf Wasser zurückzuführen sind. Um Frostausbrüchen, Rissen, Auswaschungen und Ausblühungen vorzubeugen, gibt es verschiedene Ansatzpunkte.

Verbundabdichtungen gegen Feuchteschäden an Terrassenplatten

Verbundsysteme, die thermische Längenänderungen kompensieren und eine Durchfeuchtung der Unterkonstruktion dank ihrer wasserabweisenden Funktion vermeiden, ermöglichen eine zuverlässige witterungsbeständige Verlegung von Outdoor-Keramik. So bietet der Markt beispielsweise Verbundabdichtungen, die auf Dünnbettmörtel und Dichtungsschlämmen basiert und direkt unter dem zu verlegendes Belag angeordnet werden. Flexibel und belastbar wird das Ganz durch eine zugesetzte Kunststoffdispersion. Kurzum: Mineralische Dichtungsschlämme sind

  • Dampfdiffusionsoffen
  • Wasserundurchlässig
  • Selbstvernetzend

Drainagesysteme zur Wasserableitung auf Fliesen und Platten

Sicher, doch sehr aufwändig ist eine Drainageverlegung. Dabei wird üblicherweise eine Drainagematte auf einem Betonuntergrund oder Estrich verlegt, auf die wiederum Natursteine, Fliesen oder Betonplatten verlegt werden. Sämtliche Zubehöre wie Abdichtungen, Kleber und Bindemittel entscheiden über das Ergebnis. Je nach Anbieter und Anforderung gibt es unterschiedliche und unterschiedlich komplexe Lösungen, die sich selbst für die Verlegung von großformatigen und selbsttragenden Keramikelementen eignet. Hier empfehlen wir eine fachmännische Beratung.

Verlegearten von Terrassenplatten und Fliesen

Geht es um die eigentliche Verlegung, gibt es unterschiedliche Varianten für den passenden Untergrund. Eine lose, nicht fest verklebte Verlegevariante bietet die Verlegung im Splittbett oder auf Stelzlagern. Der Untergrund sollte mit einem leichten Gefälle von der Hauswand weg angelegt werden, um Regenwasser gut abfließen zu lassen.

Verlegung auf Splitt

Hierbei werden die Outdoor-Fliesen beziehungsweise Platten direkt auf das eingeebnete Splittbett verlegt. Um einen gleichmäßigen Abstand zwischen den einzelnen Fliesen zu gewährleisten, werden Fugenkreuze eingesetzt. Zu empfehlen ist allerdings der Einsatz einer Drainagebahn, damit Regenwasser direkt unter dem Splitt abfließen kann und sich Staunässe gar nicht erst bilden kann.

Verlegung auf Stelzlager

Ob Trockenstelzlager oder herkömmliches Stelzlager: Verlegt werden die Platten und Fliesen in beiden Fällen lose, und zwar am Kreuzungspunkt der Terrassenplatten. Selbst moderne Großformate lassen sich verlegen, in diesem Fall werden die Stelzplatten zusätzlich unter der Platte selbst platziert. Der wohl größte Vorteil solcher Untergrundsysteme ist jedoch, dass der Belag auf dem Lager und eben nicht auf dem Untergrund liegt. Durch den so vermiedenen Bodenkontakt kann das Regenwasser direkt unter den Terrassenplatten abfließen. Hinzu kommt, dass Unebenheiten durch ein (selbst-) nivellierendes Stelzlager gut ausgeglichen werden können. Anders als bei der Verlegung auf Split können die Outdoor-Fliesen und Platten millimetergenau in der Höhe angepasst werden, Beläge lassen sich bei Bedarf auch höher aufständern.

Mehr zu Stelzlagern lesen Sie in unserem Bericht ‚Von Grund auf flexibel’.

Der Terralis Produkt-Tipp

Über Geschmack lässt sich nicht streiten. Deshalb bietet Terralis auch für jeden Outdoor-Stil eine umfassende Auswahl an Natursteinen, Betonplatten, Keramikplatten, Pflastersteinen an. Natürlich gibt’s dazu passend auch abgestimmte Zubehöre. Übrigens: Als echte Alleskönner unter freiem Himmel erfreuen sich neben Stein und Keramik auch WPC-Dielen. Wetterfest, pflegeleicht und Barfußschmeichelnd zaubern sie einen modernen, natürlichen Look in jeden Außenbereich.

Bildquelle: Terralis

Exklusiv für Gewerbekunden.

Jetzt registrieren und Zugriff auf über 100.000 hochwertige Produkte sichern.