Navigation: Terralis › Trends & News › DIY-Spezial: Kürbis

DIY-Spezial: Kürbis

Heute: Moderne Kürbislaternen und Windlichter aus Kürbis

Ist es schon wieder soweit? Zumindest neigt sich der Sommer seinem Ende zu und schon bald inspirieren uns leuchtende Herbstfarben zu neuen Dekoideen. Da darf ein Herbstklassiker natürlich nicht fehlen: Der Kürbis. Allerdings verzichten wir auf das Gruselthema und stellen statt Rübengeist und Halloween-Fratze schöne, moderne Laternen und Windlichter vor.

Ob Speise- oder Zierkürbis – es gibt sie in allen Größen, zahlreichen Farben und ausgefallenen Formen. Genau das macht Kürbisse zu echten Deko-Highlights, da sie immer wieder neu arrangiert oder mit Naturmaterialien wie Beeren und Blättern kombiniert werden können. Besonders hübsch und garantiert im Handumdrehen fertig sind Kürbisse mit individuellen Lochmustern.

Der neue Star am Kürbishimmel: Die perfekte Kürbislaterne

Ein stimmungsvolles Windlicht, kunstvoll gelocht, das ist unser neuer Star am Kürbishimmel. Dazu höhlen Sie einen Kürbis Ihrer Wahl bis auf eine etwa zwei Zentimeter dicke Seitenwand aus, schnitzen oder bohren filigrane Lochmuster heraus und platzieren ein Teelicht im Inneren – voilà, es werde Licht. Ein leichter, moderner Look gelingt übrigens, wenn Sie helle Kürbisse verwenden, zum Beispiel „Butternuss“ oder die weiße Zierkürbis-Sorte „Baby Boo“. Oder Sie besprühen die Kürbisse im Anschluss nordisch frisch, wie in unserem Artikel DIY-Spezial Zierkürbisse im Skandi-Look basteln beschrieben.

Dekotipp: Besonders hübsch sind übrigens Arrangements aus mehreren Kürbissen unter-schiedlicher Form und Größe – idealerweise auf einem Tablett oder, im Freien, auf einer Steinmauer platziert. Und wenn Sie dann auch noch die Muster variieren, haben Sie im Nu ein stimmiges wie modernes Interior-Konzept realisiert.

Kürbis mit Lochmuster – so funktioniert’s

Statt eines Messers können Sie übrigens auch einen Akkuschrauber mit Holzbohrer-Aufsatz benutzen – das geht noch schneller und erfordert keinerlei Schnitz-Talent. Und das schönste: Wenn Sie unterschiedliche große Bohraufsätze variieren, wird das Lochmuster besonders abwechslungsreich.

Materialliste:

  • Unterschiedliche Zier- und/oder Speisekürbisse
  • Löffel oder Eisportionierer
  • Kleines scharfes Messer oder Akkuschrauber mit Holzbohrer-Aufsätzen/ Bohrmaschine mit entsprechenden Aufsätzen
  • Filzstift/ Kugelschreiber

Anleitung:

1. Schritt: Deckel abschneiden

Um einen Deckel auszuschneiden, halten Sie das Messer leicht schräg und achten Sie darauf, dass der Zapfen vom Kürbis komplett entfernt wird. Ob Sie in einer glatten Linie oder im Zick-Zack schneiden, ist Ihrem Geschmack und Ihrem Schnitztalent überlassen. Den Deckel bitte aufheben, er kann als zusätzliches Dekoelement dienen oder wieder aufgesetzt werden, sofern der Kürbis groß genug ist und die Flamme der Kerze keinen Schaden anrichten kann.

2. Schritt: Kürbis aushöhlen

Mit einem Löffel oder Eisportionierer können Sie nun den Kürbis von seinem Fruchtfleisch befreien. Hierbei bitte gründlich vorgehen, die Seitenwände sollten komplett abgekratzt sein. Im Falle eines Speisekürbisses können Sie übrigens im Anschluss noch eine leckere Suppe daraus kochen.

3. Lochmuster schnitzen oder bohren

Am Besten zeichnen Sie die geplanten Löcher vor. Für ein harmonisches, gleichmäßiges Muster setzen Sie die Löcher in geraden Linien schräg, neben- oder untereinander auf den Kürbis. Im Anschluss schnitzen oder bohren Sie vorsichtig kleine beziehungsweise abwechselnd große Löcher in den Kürbis. Achten Sie darauf, dass die Kürbishaut nicht beschädigt wird, also geduldig und nur mit leichtem Druck bohren.

Alternative Muster für die Kürbislaterne

Sie können natürlich auch Streifen oder Zick-Zack-Muster in Ihre Kürbislaterne zaubern. Das gelingt übrigens auch mit dem Akkubohrer ganz gut, ideal ist hier ein 4mm-Aufsatz. Das Streifenmuster lässt sich übrigens, damit es auch wirklich gerade wird, mit Tape vorkleben und dann mit einem Stift nachzeichnen. Auch ein Zick-Zack können Sie mit Tape vorkleben. Eine hübsche Wirkung entsteht, wenn das Zick-Zack-Muster von oben nach unten immer schmaler wird (oder umgekehrt). Probieren Sie es einfach mal aus.

Exklusiv für Gewerbekunden.

Jetzt registrieren und Zugriff auf über 100.000 hochwertige Produkte sichern.